Kfz-Gewerbe: Stabiler Start ins neue Jahr

23. Dezember 2015 | Redaktion | Automotive, Finanzen, Wirtschaftsnachrichten

Bonn – Mit einem stabilen Start ins Jahr 2016 rechnen die Kfz-Betriebe in Deutschland. Im aktuellen Geschäftsklimaindex des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) liegt die Geschäftserwartung für die ersten drei Monate des kommenden Jahres mit 100,3 Punkten um 1,7 Punkte über dem Vergleichswert für 2015 (98,6 Punkte). 70 Prozent der Befragten gehen von einer saisonüblichen Geschäftslage aus. Schlechtere Aussichten befürchten lediglich 16,8 Prozent und damit drei Prozent weniger als Ende 2014.

ZDK: Geschäftsklimaindex Erwartungen bis 1. Quartal 2016. Quelle: "obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe/ProMotor"

ZDK: Geschäftsklimaindex Erwartungen bis 1. Quartal 2016. Quelle: “obs/Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe/ProMotor”

Das laufende Geschäft im vierten Quartal 2015 bekommt mit 112,7 Punkten den zweitbesten Wert dieses Jahres. Lediglich im zweiten Quartal lag der Wert mit 115,9 Punkten noch darüber. Die Index-Werte fassen die Ergebnisse der drei Geschäftsbereiche Neuwagen, Gebrauchtwagen und Service zusammen. Der Automobilmarkt wird sich nach Ansicht des ZDK auch im kommenden Jahr positiv entwickeln. Für 2016 rechnet der Verband mit insgesamt 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie mit 7,3 bis 7,4 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen und einem stabilen Werkstattgeschäft auf dem Niveau des laufenden Jahres.

Quelle: ots